Gerätehaus

Hier erfahren Sie viele interessante Details über unser Feuerwehrhaus und unsere Ausrüstung

Atemschutz-Werkstatt/ Pflegestelle

Hier werden die Atemschutzgeräte, Lungenautomaten und Masken der Feuerwehr Wasserburg, gewartet, instandgehalten und geprüft. Die Werkstatt wurde mit dem Umbau des Gerätehauses eingerichtet und im Jahr 2000 in Betrieb genommen.

AtemschutzAusgerüstet ist die Werkstatt mit einem Ultraschallgerät zur Reinigung von 3-6 Atemschutzmasken und bis zu 4 Lungenautomaten, einer großen Edelstahl-Doppelspüle, ein Trockenschrank für bis zu 8 Atemschutzmasken und ein Prüfkopf der Fa. Dräger Typ Testor zum Überprüfen von Masken und Lungenautomaten.

Mit dieser Ausrüstung können die meisten anfallenden Arbeiten selbst erledigt werden, lediglich umfangreichere Arbeiten wie zum Beispiel Preßluftatmer - Grundüberholung oder der TÜV bei Atemluftflaschen werden nach auswärts an die Firma Köllner in Langenargen, die Werkstatt der Feuerwehr Lindau oder die Werkstatt der Feuerwehr Lindenberg übergeben.

Dadurch, dass die meisten Arbeiten selbst durchgeführt werden ist eine schnelle Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft nach Übungen und Einsätzen gewährleistet und es werden viele Kilometer Fahrerei gespart.

Fahrzeughalle

Unsere Fahrzeughalle bietet 5 Stellplätze  für Großfahrzeuge. Des Weiteren gibt es insgesamt ca. 85 Bekleidungsspinte.

Aktuell stehen dort unser

  • TLF 3000
  • MZF
  • TLF 2000
  • HLF 20
  • Versorger

sowie ein Elektrogabelstapler

Schulungsraum

Im Obergeschoss befindet sich unser Schulungsraum, hierin werden Theorieabende für die Mannschaft durchgeführt.

Ausrüstung:

Defibrillator

Über eine Spende der Raiffeisenbank Wallgau – Krün e.G hat die Feuerwehr Wallgau einen AED finanziert. Dieser halbautomatische Defibrillator (AED) erkennt selbständig, ob eine bewusstlose Person Herzkammerflimmern hat und somit mit Elektroschock wiederbelebt werden muss. Das Gerät ergänzt den bereits vorhandenen Notfallkoffer optimal.

Die AED-Grundlehrgänge (Frühdefibrillation für Ersthelfer) bei der Feuerwehr Wallgau wurden erfolgreich durchgeführt und abgeschlossen. Die Mitglieder der Feuerwehr ließen sich durch die Wasserwacht Krün - Wallgau in einer zehnstündigen Einweisung schulen und in das Gerät LIFEPAK 500 einweisen. Nicht nur in Theorie, sondern auch in verschiedensten Einsatzsimulationen wurde hierbei gezielt die richtige Nutzung trainiert. Zwei weitere Lehrgänge sind bereits geplant.

Wärmebildkamera

Die Freiwillige Feuerwehr Wallgau verfügt über zwei Wärmebildkameras. Die Wärmebildkamera von der Fa. MSA (Evolution 5000) ist auf unseren HLF 20 verlastet. Die Wärmebildkamera der Fa, Flir (K55) auf unserem TLF 3000. Beide Kameras erhöhen die Sicherheit unserer Einsatzkräfte und ermöglichen eine effektive Brandbekämpfung.

Rosenbauer Pumpen Positionierung System

Mit dem Messgerät lässt sich eine Pumpenstrecken für die Wasserförderung über eine lange Schlauchstrecke einfach ausmessen, das System berechnet über GPS die Verluste durch Reibung und Höhe.

Fog-Nail Löschsystem

Mit dem Löschsystem das mit Löschlanzen arbeitet lassen sich verdeckte Brandnester bekämpfen. Auch ist es damit möglich einen Brand in einem Brandraum der vor einer Durchzündung steht zu bekämpfen, die Feuerwehrkameraden befinden sich bei diesem System im sicheren Bereich.